Förderung Schulbezogene Jugendarbeit

Gefördert werden Einzelmaßnahmen und Projekte, die

  1. die Förderung der allgemeinen Persönlichkeitsentwicklung von Schülerinnen und Schülern verfolgen und hierbei die Vermittlung sozialen Lernens sowie die Vermittlung von Orientierungen für die individuelle Lebensführung in den Mittelpunkt stellen,
  2. Klassensprecher/-innen und andere Mitglieder der Schüler/-innen-Mitverantwortung für ihre Aufgaben befähigen,
  3. Stadt-/ Kreis-/ Bezirksjugendringe zur Koordination bedarfsgerechter Angebote schulbezogener Jugendarbeit durchführen.Für wen

Antragsberechtigt sind die im Bayerischen Jugendring zusammengeschlossenen Jugendorganisationen, die Gliederungen des Bayerischen Jugendrings und die anerkannten Jugendbildungsstätten in Bayern.
Weiterhin antragsberechtigt sind andere freie und öffentliche Träger der Jugendhilfe, einschließlich der kreisangehörigen Städte und Gemeinden, sofern der Antrag Einzelmaßnahmen und Projekte für deren Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit zum Gegenstand hat.

Wie
Förderanträge sind direkt beim Bayerischen Jugendring einzureichen, bei Einzelmaßnahmen spätestens bis 6 Wochen, bei Projekten spätestens 12 Wochen vor Beginn.

Es können nur solche Maßnahmen und Projekte gefördert werden, mit denen vor der Erteilung der Bewilligung noch nicht begonnen wurde, es sei denn, dass der vorzeitige Vorhabensbeginn ausdrücklich genehmigt wurde.


Ansprechpartner/-in im Bayerischen Jugendring

Fragen zu Antragstellung, Antragsberechtigung, Ausgaben und Finanzierung :
Andrea Sauer
Erreichbar von Di – Do
Tel. 089 51458-71
Fax 089 51458-88
E-Mail sauer.andrea@bjr.de

Fragen zur Konzeption und Inhalt:
Claudia.Kreutzer
Tel. 089 51458-65
Fax 089 51458-74
E-Mail kreutzer.claudia@bjr.de


Richtlinien

Richtlinien.pdf
Stand 11.05.2009

Formulare

Antrag EDV.xls
Stand 07.10.2009

Verwendungsnachweis EDV.xls
Stand 11.11.2009

Berichtsbogen zum Verwendungsnachweis.pdf
Stand 11.11.2009